» INK aktuell Archiv

Liebe Freunde/Innen der bildenden Kunst,

ich darf Sie auf ein einzigartiges Galerieprojekt aufmerksam machen, das mit der Vernissage zur Ausstellung

Meister - Schüler - Meisterschüler
am Donnerstag, den 29. November 2018, 19 Uhr
in der Galerie 511 der
Weidigschule
Im Vogelsang 8
35510 Butzbach

sein 20jähriges Jubiläum feiert. Dort treffen Zeichnungen aus meiner Hand auf Zeichnungen meines Meisters Hubert Soltau, der dieses einzigartige Projekt einst ins Leben rief.

Hubert Soltau gründete vor 20 Jahren an der Weidigschule (Gymnasium) eine Kunst AG mit dem klangvollen Namen „Galerie 511“. Aufgabe der AG war und ist es, international tätige Künstler*innen in deren Ateliers zu besuchen, sich mit deren Kunst auseinanderzusetzen und eine Auswahl von zwei bis drei Künstler*innen pro Jahr in die „Galerie 511“ für eine Ausstellung einzuladen. Sie erstellen unter Anleitung Ausstellungskonzepte, wägen ab, welche Arbeiten der Künstler*innen gezeigt werden sollen, organisieren die Ausstellung von der Gestaltung der Plakate und Einladungen bis hin zur Hängung/Stellung der Arbeiten. Sie richten die Vernissage aus, führen sowohl in die Ausstellung mit Künstlergesprächen ein als auch Klassen und Kurse durch die Ausstellung.

Als Hubert Soltau vor zehn Jahren in den Ruhestand ging, übergab er diese AG in die Hände von Gudrun Salz, die das Projekt ebenso intensiv und gekonnt weiter begleitet. So fand sich über die Jahre in der Weidigschule Kunst in fast jeder Ausprägung ein. Namhafte Künstler*innen wie z.B. der Fotograf Boris Becker oder die für ihre Körpercollagen bekannte Künstlerin Annegret Soltau reihen sich aneinander. Diskurse über viele Kunstformen – auch Unterrichts-übergreifend - werden geführt. Schüler*innen, die vielleicht noch nie eine Galerie oder ein Kunstmuseum von innen gesehen haben, eröffnet sich eine „neue Welt“ der Ausdrucksform über die Grenzen des Unterrichtes hinaus.

Ich bin sehr stolz, bereits zum zweiten Mal Gast in dieser einzigartigen Galerie zu sein und meine Arbeiten neben Zeichnungen aus der Hand von Hubert Soltau zu sehen, der meine "Bleistiftsucht" einst in seinem Unterricht begründete.

Dauer der Ausstellung:
29.11.2018 - 14.12.2018
Montag bis Freitag während der Unterrichtspausen,
Donnerstag 18 - 20 Uhr und
nach Vereinbarung unter 06033/91170 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besuchen Sie bitte auch die begleitende Schülerausstellung.

Weitere Arbeiten aus meiner Hand finden Sie auch auf der

Weihnachtsausstellung der Galerie Kerstner
Dauer der Ausstellung:
24.11.2018 - 22.12.2018
samstags von 11 bis 14 Uhr und nach Vereinbarung unter 0171/4709465
Galerie Kerstner
Friedrich-Ebert-Straße 7
61476 Kronberg im Taunus

Es wünscht Ihnen eine stressfreie Vorweihnachtszeit mit dem ein oder anderen Kunstgenuss für Auge, Seele und Kopf herzlichst

INK
Sonntag-Ramirez Ponce
Flattbergstr. 1
D - 63637 Jossgrund
0049(0)6059/909029 (Büro)
0049(0)175/8137037 (Atelier)
www.ink-malerei.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Liebe Freunde/Innen der bildenden Kunst,

herzlich möchte ich Sie in die Galerie Kerstner nach Kronberg einladen zur Ausstellung

Another day in paradise - neue Werke

"Verführerische Sinnlichkeit ist in den Zeichnungen allgegenwärtig."
Kerstin und Ralph Kerstner

open paradise in process

Vernissage: Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19 Uhr
Die Kulturjournalistin Ulrike Schneiberg, bekannt vom Hessischen Rundfunk, wird um 19 Uhr mit einem Künstlergespräch in die Ausstellung einführen.

Dauer der Ausstellung: bis 17. November 2018
samstags von 11 bis 14 Uhr und nach Vereinbarung unter 0171/4709465
Galerie Kerstner
Friedrich-Ebert-Straße 7
61476 Kronberg im Taunus

Mehr Details zur Ausstellung entnehmen Sie bitte der Webseite der Galerie www.galerie-kerstner.de

Ich würde mich freuen, Sie an der Vernissage persönlich begrüßen zu dürfen.

Vorschau:
29.11.2018 – 14.12.2018

Meister -Schüler, zum 20sten Jubiläum der Galerie 511, einem einzigartigen Galerieprojekt, Butzbach, zusammen mit Hubert Soltau

Mit den herzlichsten Grüßen

INK
Sonntag-Ramirez Ponce
Flattbergstr. 1
D - 63637 Jossgrund
0049(0)6059/909029 (Büro)
0049(0)175/8137037 (Atelier)
www.ink-malerei.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Liebe Freunde/Innen der bildenden Kunst,

der Spätsommer in diesem Jahr verspricht interessante Ausstellungen:

Kunstpreis-Nominierung zum Thema WASSER
Die Stadtwerke der Universitätsstadt Marburg lobten anlässlich Ihres 125-jährigen Jubiläums einen Kunstpreis aus. Die nominierten Werke wurden von einer hochrangigen Jury ausgewählt.

Vernissage: Mittwoch, 19. September 2018, 19 Uhr
Eröffnung: Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies
im Foyer der Stadtwerke Marburg
Am Krekel 55
35039 Marburg

Der zweite Ausstellungsort befindet sich im
Technologie- und Tagungszentrum
Software-Center 3
35037 Marburg

Dauer der Ausstellung: 20. September bis 08. November 2018
montags bis donnerstags: 8:00 - 16:30 Uhr,
freitags: 8:00 - 14:00 Uhr

BREITKÖPFE UND ANDERE GEZEICHNETE
Gastgeber dieser Ausstellung ist die Galerie Kerstner in Zusammenarbeit mit der Kronberg-Academy, anlässlich der zeitgleich stattfindenden Meisterkurse und Konzerte in Kronberg. Gezeigt werden Karikaturen von Clemens Falkenstein und Teile aus meinem Werkszyklus "Dutch Masters Suite - Project".

Vernissage: Donnerstag, 20. September 2018, 19 Uhr
Einführung: SWR-Musikexperte Werner Köhler
in der Galerie Kerstner
Friedrich-Ebert-Straße 7
61476 Kronberg
www.galerie-kerstner.de

Dauer der Ausstellung: 21. - 30. September 2018
dienstags bis freitags: 16:00 - 20:00 Uhr
samstags und sonntags: 11:00 bis 16:00 Uhr

FABELHAFT - RELOADED
Einer der weltweit ältesten Künstlervereinigungen, die Frankfurter Künstlergesellschaft gegr. 1857, ist mit ihren Ausstellungen regelmäßig Gast in einem Kleinod an Museum, dem Brüder Grimm-Haus in Steinau an der Straße. Es ist ein im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnetes Museum, um Werke von 18 Künstlern zu präsentieren.

Vernissage: Sonntag, 23. September 2018, 11 Uhr
Begrüßung für die Frankfurter Künstlergesellschaft: INK Sonntag-Ramirez Ponce (Vorstandsmitglied)
Einführung: Burkhard Kling (Museumsleiter)
Museum Brüder Grimm-Haus
Brüder Grimm-Straße 80
36396 Steinau an der Straße
www.brueder-grimm-haus.de

Dauer der Ausstellung: 23. September bis 28. Oktober 2018
dienstags bis sonntags: 11:00 bis 17:00 Uhr

Vorschau:
Oktober/November 2018:
Galerie Kerstner, Kronberg, neue Werke "Another day in paradise"
November/Dezember 2018:
Galerie 511, Butzbach, "Meister - Schüler" zusammen mit Hubert Soltau anlässlich des 20 jährigen Bestehens dieses einzigartigen Galerieprojektes

Es grüßt Sie herzlichst von meiner Kunstreise durch Spanien
(weshalb ich leider an den ersten beiden Vernissagen nicht persönlich anwesend sein kann. Aber ich würde mich freuen, Sie im Museum Brüder Grimm-Haus persönlich begrüßen zu können.)

INK
Sonntag-Ramirez Ponce
Flattbergstr. 1
D-63637 Jossgrund
0049(0)6059/909029 (Büro)
0049(0)175/8137037 (Atelier)
www.ink-malerei.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Liebe Freunde/Innen der bildenden Kunst,

herzlich möchte ich Sie auf folgende Ausstellungen aufmerksam machen:

"Wo wären wir hingekommen, wenn wir intelligent gewesen wären?"
Joseph Beuys
eine jurierte Gemeinschaftsausstellung anlässlich der internationalen Kaspar Hauser-Festspiele in Ansbach/Bayern

Vernissage: Sonntag, 29. Juli 2018, 13:30 Uhr
im Kunsthaus R3
Reitbahn 3
91522 Ansbach
Ausstellung: bis 12. August 2018
an zwei Ausstellungsorten in Anspach:
im Kunsthaus R3
und im Stadthaus, Gotische Halle
Angaben zu den Öffnungszeiten finden Sie unter diesem Link:
https://www.kunsthaus-r3.de/kalender.htm
Eintritt frei

Textauszug zur Ausschreibung der Ausstellung:
"Denn ist es nicht gerade die Intelligenz, die der Homo Sapiens voller Stolz als höchste Errungenschaft vor sich herträgt? Bei allem Hervorragenden, was zweifelsohne daraus hat entstehen können, sind maßgebliche Problematiken unserer Zeit aber gerade durch fehlende bzw. fehlgeleitete Intelligenz zu erklären. So ist es gerade die Aufgabe der Kunst, diese Missstände ins Sichtbare zu heben und bewusst zu machen."

Eine der weltweit ältesten Künstlervereinigungen, die Frankfurter Künstlergesellschaft e.V. gegr. 1857, ist Gast des Magistrats der Stadt Bad Homburg. 19 Künstler/Innen zeigen spannende Positionen der zeitgenössischen Kunst.

Die Frankfurter Künstlergesellschaft gegr. 1857 - heute

Vernissage: Freitag, 10. August 2018, 19 Uhr
im Kulturzentrum Englische Kirche
Ferdinandstr. 16
61343 Bad Homburg v.d.Höhe
Begrüßung: Dr. Bettina Genztcke, Stadträtin
Einführung: Die Kuratoren der Ausstellung im Gespräch
Claus Delvaux, Andreas Wald, INK Sonntag-Ramirez Ponce (Mitglieder des Vorstandes)
musikalische Umrahmung: Lukas Schmidt, Saxophon, und Johannes Wendel, Flügel

Ausstellung: bis 02. September 2018
Di - Fr 16 - 19 Uhr, Sa und So 14 - 18 Uhr
An allen Tagen führen Mitglieder oder Fördermitglieder der Frankfurter Künstlergesellschaft Aufsicht, die sich auf spannenden Austausch mit Ihnen freuen.
Eintritt frei

Künstlergespräche mit INK: Sonntag, 02. September 2018, 14 - 18 Uhr

Ich würde mich sehr freuen, Sie auf den Vernissagen der Ausstellungen und/oder zum Künstlergespräch persönlich begrüßen zu dürfen.

Vorschau:
Im September 2018 erwartet Sie:
- anlässlich der Kronberg-Academy in der Galerie Kerstner, Kronberg, Auszüge aus dem Projekt "Dutch masters  Suite" mit besonderen Events in der Galerie (E)
- sowie anschließend ebenfalls in der Galerie Kerstner, Kronberg, neue Werke des Projektes "Another day in paradise" (E)
- im Museum Brüder Grimm-Haus der Stadt Steinau an der Straße "Fabelhaft - Reloaded" (G)


Es freut sich auf ein Wiedersehen
mit sommerlichen Grüßen

INK
Sonntag-Ramirez Ponce
Flattbergstr. 1
D - 63637 Jossgrund
0049(0)6059/909029 (Büro)
0049(0)175/8137037 (Atelier)
www.ink-malerei.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Liebe Freunde der bildenden Kunst,

herzlich möchte ich Sie zur Einzelausstellung in die Kunstsammlungen Limburg a.d. Lahn einladen:

DIE SEELENZEICHNERIN - INK Sonntag-Ramirez Ponce
Vernissage: Freitag, 16. März 2018, 19 Uhr
Begrüßung: Stadtrat Stephan Geller
Grußwort: André Kramm, Vorsitzender Förderkreis Bildende Kunst Limburg e.V.
Musik: Lukas Schmidt, Saxophon & Jonas Wiesner, Gitarre
Einführung: INK Sonntag-Ramirez Ponce
Ausstellung: 16. März bis 03. Juni 2018
Kunstsammlungen Limburg
Historisches Rathaus
Fischmarkt 21
65549 Limburg a.d. Lahn

Museumstag: 13. Mai 2018
Führungen mit INK und Performances der Gruppe Artodance zu meinem Kunstprojekt "duende de España - der mystische Zauber Spaniens"

Mehr Informationen zur Ausstellung, zu den Öffnungszeiten und zum Rahmenprogramm entnehmen Sie bitte immer aktuell unter: www.limburg.de
Es erwarten Sie 45 Arbeiten aus meiner Hand.

Am 25. Februar hatte ich die große Ehre folgende Auszeichnung für drei Werke aus meinem Kunstprojekt „Another day in paradise“ entgegen zu nehmen:

Kunstpreis 2018 der Kunststation Kleinsassen/Fulda, "SIE und ER, WER sind WIR?" (Publikumspreis)
Zitat aus der Laudatio der Kuratorin Dr. Elisabeth Heil:
"Kaum ein Besucher oder eine Besucherin konnte sich ... dem Charme des strahlenden, sich seiner charismatischen Wirkung bewussten Adam entziehen. Nicht die Schlange verführt, Adam ist es, der Frauen zu unüberlegtem Handeln verleiten kann – oder auch nicht. INKs moderne Evas zünden sich genüsslich-nachsinnend eine Zigarette an, zeigen Adam erst einmal die Schulter (vorerst!), oder sie nehmen zugleich forsch und lebenslustig die Kommunikation mit der züngelnden Schlange auf. Es geht nicht um eine Frucht, sondern unmittelbar um das werbende, kokettierende, begehrende Spiel zwischen Mann und Frau. Wie wird es letztlich ausgehen – angesichts dieses männlichen Superstars, der alle Blicke auf sich zieht?"

Auch wurde ich für einen weiteren internationalen Kunstpreis nominiert:

Internationaler Kunstpreis 2018 der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen, Karlsruhe, „Die Welt aus den Fugen geraten?“ (Bestenauswahl)
Vernissage: 09. März 2018, 19 Uhr
Begrüßung: Vorstandsvorsitzender Sparkassendirektor Michael Huber,
Einführung: Prof. Dr. Pia Müller-Tamm, Direktorin der Staatlichen Kunsthalle, Karlsruhe
Ausstellung: 09. März bis 28. März 2018
Europaplatz - Kaiserstraße 225
76133 Karlsruhe

Der Landrat des Main-Kinzig-Kreises, Herr Thorsten Stolz, stellte der Öffentlichkeit am 07. März 2018 in meinem Atelier diesen Lyrikband vor:

„ad naturam – an die Natur“
ad Naturam Cover

Autor: Karl Damian
Zeichnungen: INK Sonntag-Ramirez Ponce

Frau Dr. Monika Fingerhut schreibt hierzu:
"Werden und Vergehen, innere und äußere Landschaften als Spiegelräume der Wahrnehmung – mit ihren filigranen Zeichnungen und ungewöhnlichen Blickwinkeln lenkt INK die Augen des Betrachters auf ganz besondere, unentdeckt anmutende Elemente der Natur. In Detailfreude und Eleganz erinnern diese einzigartigen Naturbeobachtungen, diese so faszinierend gestaltete Pflanzenwelt des heimischen Spessarts an die vor 300 Jahren verstorbene wegweisende Künstlerin und bedeutende Naturforscherin Maria Sibylla Merian.
Die Texte von Karl Damian vermitteln dabei Ein- und Ansichten zur umgebenden Natur, und zum tiefen Verständnis seines eigenen Ichs".

Das Buch ist im Cocon-Verlag erschienen und ab sofort im Buchhandel erhältlich:
ISBN 978-3-86314-292-6, Hardcover, 14,80 €

Ich würde mich freuen, Sie in Limburg begrüßen zu dürfen, und wünsche Ihnen einen wunderschönen Start in den Frühling.

Herzlichst

INK
Sonntag-Ramirez Ponce
Flattbergstr. 1
D - 63637 Jossgrund
0049(0)6059/909029 (Büro)
0049(0)175/8137037 (Atelier)
www.ink-malerei.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Liebe Freunde der bildenden Kunst,

herzlich möchte ich Sie zur Vernissage der Kunstpreis-Ausstellung
SIE und ER - WER sind WIR?
am Sonntag, den 17. Dezember 2017, 15 Uhr
in die Kunststation Kleinsassen bei Fulda einladen.
An der Milseburg 2
Hofbieber-Kleinsassen
www.kleinsassen.de

0016

Drei meiner Werke aus dem Zyklus "Another day in paradise" wurden nominiert und werden neben Arbeiten 44 weiterer Künstler in einer Bestenauswahl bis zum 25. Februar 2018 in der Kunsthalle zu sehen sein.
Die Preisverleihungdes Jury-Preises und des Publikumspreises findet ebenfalls am 25. Februar 2018 um 15 Uhr statt. Das reichhaltige Begleitprogramm sowie Details zur Ausstellung finden Sie unter oben genanntem Link.

In der Ausstellung
Künstler der Remise - unsere Kulturpreisträger
anlässlich des 40. Jubiläums des Hanauer Kulturvereins werde ich in der Remisengalerie des Schlosses Philippsruhe, Hanau,
am Samstag, den 09. Dezember 2017

anwesend sein und gerne Ihre Fragen zu meinen dort gezeigten Arbeiten aus dem "Projekt 1944/1945" und "Another day in paradise" beantworten.
Ausstellung noch bis 10. Dezember 2017, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr, Eintritt frei
Finissage mit Konzert: 10. Dezember 2017, 17 Uhr.
Gezeigt werden Arbeiten der Künstler der Remise, die mit Kulturpreisen ausgezeichnet wurden.
Nähere Informationen zur Ausstellung und dem Rahmenprogramm entnehmen Sie bitte diesem Link:
www.hanauer-kulturverein.de/index.php/veranstaltungen

Auch in Offenbach finden Sie zur Zeit Kunst aus meiner Hand in der Gemeinschafts-Ausstellung
Die Frankfurter Künstlergesellschaft - Korrespondenzen
Künstlerführung: Samstag, den 16. Dezember 2017, 14:30 Uhr
Finissage: Sonntag, den 07. Januar 2018, 15 Uhr
Haus der Stadtgeschichte
Herrnstraße 61
63065 Offenbach am Main
www.haus-der-stadtgeschichte.de
Öffnungszeiten Di, Do, Fr 10-17 Uhr, Mi 14-19 Uhr, Sa, So 11-16 Uhr

Die Frankfurter Künstlergesellschaft ist einer der ältesten europäischen Künstlervereinigungen und wurde 1857 gegründet. Die Ausstellung zeigt spannende Korrespondenzen der aktiven Mitglieder und bereits verstorbener Mitglieder, die auch in Offenbach beheimatet waren. Für Arbeiten der Letzteren konnte auf die reichhaltige Sammlung aus dem Haus der Stadtgeschichte zurück gegriffen werden.

Und noch ein kleiner Tipp zum Schluss: ein Plädoyer für Kultur im ländlichen Raum anlässlich eines Vortrages auf der SolArt im Sommer 2017:
https://youtu.be/cOPW8PHp82Y

Ihnen allen einen wunderschönen Winter mit Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens.
Ich freue mich, Sie auf der einen oder anderen Ausstellung persönlich begrüßen zu dürfen.
Herzlichst

INK
Sonntag-Ramirez Ponce
Flattbergstr. 1
D - 63637 Jossgrund
0049(0)6059/909029 (Büro)
0049(0)175/8137037 (Atelier)
www.ink-malerei.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ausstellungen aktuell:

  • 26.10.2017 - 28.01.2018 - „Gretes Krieg – mit gespitztem Stift durch ein Jahr einer Kindheit: 1943“ (E), Hessisches Puppen- und Spielzeugmuseum, Staatspark Wilhelmsbad, Hanau
  • 02.11.2017 - 12.01.2018 – „Die Gedanken sind frei“ Hans-Jürgen Imiela-Gedächtnispreis, Kunstpreisverleihung (G), MVB Forum, Mainz
  • 18.11.2017 - 10.12.2017 – „Künstler der Remise - unsere Preisträger" Jubiläumsausstellung (G) - Remisengalerie, Schloss Philippsruhe, Hanau
  • 25.11.2017 - 06.01.2018 – „Still alive“(G) - Galerie SCHMALFUSS BERLIN contemporary fine arts, Berlin Charlottenburg
  • 26.11.2017 - 04.01.2018 – „Kahnweiler Preis“ Internationaler Kunstpreis, Bestenauswahl (G) - Museum Pachen-Deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts, Rockenhausen/Pfalz
  • 03.12.2017 - 07.01.2018 – „Korrespondenzen“ (G) - Die Frankfurter Künstlergesellschaft gegr. 1857 im Haus der Stadtgeschichte, Offenbach
  • 18.12.2017 - 25.02.2018 – „Sie und Er – Wer sind Wir?“ – Kunstpreis, Bestenauswahl (G), Kunststation Kleinsassen

Liebe Freunde der bildenden Kunst,

herzlich darf ich Sie zu folgender Themen-Gruppenausstellung

still alive

Vernissage: Samstag, 25. November 2017, 16 bis 20 Uhr
Einführung in die Ausstellung: 18 Uhr
Ausstellung: bis 06. Januar 2018
Dienstag bis Freitag 11 bis 18 Uhr
Samstag 11 bis 16 Uhr

in die
Galerie Schmalfuss contemporary fine arts, Berlin

Knesebeckstr. 96
10623 Berlin
www.galerie-schmalfuss.de

einladen.

sub divo VIII Echinops sphaerocephalus druesenblaettrige Kugeldistel Biene Kugeldistel von INK

Mehr Informationen zur Ausstellung und den teilnehmenden Künstlern entnehmen Sie bitte dem Link.
Die von mir gezeigten Zeichnungen zeigen mein künstlerisches Schaffen eher von einer ungewohnten Seite und widmen sich nicht dem Menschen an sich, sondern seiner Um-Welt. Details aus der Natur sind ihr Thema. Lassen Sie sich überraschen.

Außerdem möchte ich Sie herzlichst einladen zur Ausstellung

Kahnweiler-Preis 2017 - Internationaler Kunstpreis - für Arbeiten auf Papier
der Daniel-Henry-Kahnweiler-Stiftung

Unter 955 Künstlern, die sich für diesen Preis beworben haben, ist meine eingereichte Arbeit aus dem Zyklus "Dutch masters Suite", von der äußerst renommierten Jury unter die 28 Besten nominiert worden.

Vernissage: Sonntag, 26. November 2017, 11 Uhr
Ausstellung: bis 04. Januar 2018
Museum Pachen - Deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts
Speyer Str. 3
67806 Rockenhausen/Pfalz
www.rockenhausen.de

Es würde mich sehr freuen, Sie in Berlin und/oder Rockenhausen persönlich begrüßen zu dürfen.

Ausstellungen aktuell und Vorschau 2017:

  • 26.10.2017 - 28.01.2018 - „Gretes Krieg – mit gespitztem Stift durch ein Jahr einer Kindheit: 1943“ (E), Hessisches Puppen- und Spielzeugmuseum, Staatspark Wilhelmsbad, Hanau
  • 02.11.2017 - 12.01.2018 – „Die Gedanken sind frei“ Hans-Jürgen Imiela-Gedächtnispreis, Kunstpreisverleihung (G), MVB Forum, Mainz
  • 12.11.2017 - 03.12.2017 – „Stand up for their Rights“ (E) - Eurode (B/D/NL), Burg Rode, Herzogenrath
  • 18.11.2017 - 10.12.2017 – „Künstler der Remise - unsere Preisträger" Jubiläumsausstellung (G) - Remisengalerie, Schloss Philippsruhe, Hanau
  • 25.11.2017 - 06.01.2018 – „Still alive“(G) - Galerie SCHMALFUSS BERLIN contemporary fine arts, Berlin Charlottenburg
  • 26.11.2017 - 04.01.2018 – „Kahnweiler Preis“ Internationaler Kunstpreis, Bestenauswahl (G) - Museum Pachen-Deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts, Rockenhausen/Pfalz
  • 03.12.2017 - 07.01.2018 – „Korrespondenzen“ (G) - Die Frankfurter Künstlergesellschaft gegr. 1857 im Haus der Stadtgeschichte, Offenbach
  • 18.12.2017 - 25.02.2018 – „Sie und Er – Wer sind Wir?“ – Kunstpreis, Bestenauswahl (G), Kunststation Kleinsassen

Herzlichst

INK
Sonntag-Ramirez Ponce
Flattbergstr. 1
D - 63637 Jossgrund
0049(0)6059/909029 (Büro)
0049(0)175/8137037 (Atelier)
www.ink-malerei.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Liebe Freunde der bildenden Kunst,

herzlich darf ich Sie zur Vernissage der Ausstellung

Stand up for their Rights

in die Eurode - die erste symbolische Europastadt einladen.
Vernissage: 12. November 2017, 11 Uhr
Burg Rode, Herzogenrath
Ausstellung: bis zum 03. Dezember 2017, der Eintritt ist frei

Ehrengäste werden u.a. der designierte Menschenrechts-Preisträger der Martin Buber-Plakette 2017 Pater Shay Cullen und Fr. Elpidio `Boy` Biliran Jr. sein.
Freundlicher Gastgeber ist die Projektgruppe Malabon und Dritte Welt e.V., die ihr 30. Jubiläum feiert.
Schirmherr: Bürgermeister der Stadt Herzogenrath Christoph von den Driesch

Mir wird die große Ehre zuteil, mich neben Fr. Boy in das Goldene Buch der Stadt Herzogenrath eintragen zu dürfen.

 

Gezeigt werden neben den Werken, die auch im Bundesentwicklungsministerium in Berlin und Bonn zu sehen waren, neue Arbeiten aus der Werksserie "Fragile", die sich mit der Verletzlichkeit des Menschen auseinander setzt.

Foto Birgit Sinsel

Nähere Informationen zum Rahmenprogramm der Vernissage, Öffnungszeiten der Ausstellung und Führungen entnehmen Sie bitte dem Anhang oder folgenden Links:
www.burgrode.de/index.php/veranstaltungen/25
www.projektgruppe-malabon.de/termine.html


In die Remisengalerie des Schlosses Philippsruhe, Hanau, darf ich Sie herzlich zur Ausstellung

Künstler der Remise - unsere Kulturpreisträger
anlässlich des 40. Jubiläums des Hanauer Kulturvereins einladen.
Vernissage: 18. November 2017, 18 Uhr
Ausstellung: bis 10. Dezember 2017, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr, Eintritt frei
Finissage mit Konzert: 10. Dezember 2017, 17 Uhr

Gezeigt werden Arbeiten der Künstler der Remise, die mit Kulturpreisen ausgezeichnet wurden.

Nähere Informationen zur Ausstellung und dem Rahmenprogramm entnehmen Sie bitte diesem Link:
www.hanauer-kulturverein.de/index.php/veranstaltungen

Ich würde mich sehr freuen, Sie in der Eurode oder/und in Hanau persönlich begrüßen zu dürfen.

Ausstellungen aktuell und Vorschau 2017:

  • 26.10.2017 - 28.01.2018 - „Gretes Krieg – mit gespitztem Stift durch ein Jahr einer Kindheit: 1943“ (E), Hessisches Puppen- und Spielzeugmuseum, Staatspark Wilhelmsbad, Hanau
  • 02.11.2017 - 12.01.2018 – „Die Gedanken sind frei“ Hans-Jürgen Imiela-Gedächtnispreis, Kunstpreisverleihung (G), MVB Forum, Mainz
  • 09.11.2017 - 19.11.2017 – „Das wär´ ja gelacht“ (G) - Kulturwerk2010, Schlüchtern
  • 12.11.2017 - 03.12.2017 – „Stand up for their Rights“ (E) - Eurode (B/D/NL), Burg Rode, Herzogenrath
  • 18.11.2017 - 10.12.2017 – „Künstler der Remise - unsere Preisträger" Jubiläumsausstellung (G) - Remisengalerie, Schloss Philippsruhe, Hanau
  • 25.11.2017 - 06.01.2018 – „Still alive“(G) - Galerie SCHMALFUSS BERLIN contemporary fine arts, Berlin Charlottenburg
  • 26.11.2017 - 04.01.2018 – „Kahnweiler Preis“ Internationaler Kunstpreis, Bestenauswahl (G) - Museum Pachen-Deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts, Rockenhausen/Pfalz
  • 03.12.2017 - 07.01.2018 – „Korrespondenzen“ (G) - Die Frankfurter Künstlergesellschaft gegr. 1857 im Haus der Stadtgeschichte, Offenbach
  • 18.12.2017 - 25.02.2018 – „Sie und Er – Wer sind Wir?“ – Kunstpreis, Bestenauswahl (G), Kunststation Kleinsassen

Herzlichst

INK
Sonntag-Ramirez Ponce
Flattbergstr. 1
D - 63637 Jossgrund
0049(0)6059/909029 (Büro)
0049(0)175/8137037 (Atelier)
www.ink-malerei.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!